Schule: Heinrich-von-Kleist-Schule, Eschborn
Name: #appsolutely
Jahrgang: WPU DS 9
Spielleitung: Leonore Havelmann & Sophia Rosenkranz-Kalis

Hallo, wir sind der DS-Kurs der neunten Klassen der Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn. Wir bestehen aus 26 Schüler:innen aus sechs verschiedenen Klassen aus dem Gymnasium und der Realschule und sind im Alter von 14-15 Jahren.
Unser Stück dreht sich rund um das Thema „Social Media“ – von Catfish bis Darknet ist alles dabei – von den Vorzügen bis zu den Tücken. Das Stück ist eine Collage und besteht aus mehreren Kurzgeschichten und Sachtexten zu medialen Phänomen, eingebettet in einer Rahmenhandlung personifizierter Apps, die um „likes“ kämpfen.
Anfang des Schuljahres haben wir an dem Thema „Corona – ich während der Isolation“ gearbeitet. Wir haben beispielsweise Umfragen dazu gemacht, wie es uns in der Coronazeit ergangen ist. So hat sich das Thema „Kommunikation mit Freunden während der Pandemie“ als gemeinsames Interesse entwickelt.
Sofort haben wir voller Tatendrang begonnen, an Konzepten und Scripten für die verschiedenen Themenbereiche rund um Social Media zu arbeiten.
Als der Corona-Lockdown kam, wurde unsere Arbeit etwas abgebremst, doch unser Unterricht ging genauso interessant weiter wie zuvor. Wir haben auch online schöne Anfangsspiele gespielt, neue Dinge gelernt und Spaß gehabt. Jedoch gab es da ein Problem: Wie stellen wir unser Stück vor? Live ging jetzt nicht mehr, also musste eine Lösung her: filmen!
Also Bühne auf, Klappe zu und viel Spaß bei unserer Produktion!

Leonie Gies und Finja Kurth

Was hat uns an der Arbeit an unserer Produktion besonders gefallen:

Mir hat es am besten gefallen, dass wir viel miteinander arbeiten konnten und dass wir es auch digital geschafft haben unser Stück rüberzubringen. Es war ein bisschen schwer Zeit zu finden, wo alle aus der Gruppe sich treffen konnten und an dem Stück arbeiten konnten, als wir kein Präsenzunterricht hatten also bin ich stolz, auf das Teamwork des Kurses. – Wir sind sehr aufgeregt, das Stück anderen vorzutragen und deren Reaktion dazu zu erleben.

-Die Kreativität -dass wir es geschafft haben ein Stück während Corona zu machen -weil es Spaß macht

Das digitale Arbeiten hat einem viel Neues beigebracht.

Wir haben eine Video Produktion von zu Hause gemacht, es hat mir gefallen das wir neue Wege zum arbeiten gefunden haben.